12 Begleiter, Tröster, Muntermacher...?
Zur seelsorgerlichen Haltung im Umgang mit alten und sterbenden Menschen

Seminar

Johanniterhaus Kloster Wennigsen, 20. April 2018

12 Begleiter, Tröster, Muntermacher...?
Zur seelsorgerlichen Haltung im Umgang mit alten und sterbenden Menschen

Start: 20.04.2018, 14:00 Uhr Ende: 21.04.2018, 17:00 Uhr
Leitung: Anita Christians-Albrecht, Andrea Peschke

Die steigende Lebenserwartung bringt Seelsorgende auf der einen Seite zu alten Menschen, die körperlich und geistig fit und häufig vielseitig engagiert sind, sich aber dennoch mit Sinn- und Wertfragen auseinander setzen.
Daneben besuchen sie – in den Gemeinden und in den Altenpflegeheimen - Senioren, die krank sind, schlecht hören und sehen, nur noch wenig sprechen oder nicht Nachvollziehbares sagen und tun.
Mit welcher Haltung begegne ich alten Menschen in ihrer Verschiedenheit? Welche eigenen Erfahrungen und Ängste spielen dabei eine Rolle? Möchte ich trösten, ermutigen, der Situation die Schwere nehmen? Und - wie passen Anspruch und Wirklichkeit zusammen?
Um diese Fragen soll es gehen in einem Kurs, der sehr praxisorientiert und erfahrungsbezogen arbeiten wird und sich an Seelsorgende richtet, denen die Begleitung alter und sterbender Menschen wichtig ist.