14 Vernunft und Glaube

Seminar

Pastoralkolleg Niedersachsen, Loccum, 12. Juni 2017

Vernunft und Glaube

Start: 12.06.2017, 15:30 Uhr Ende: 15.06.2017, 13:15 Uhr
Für: FEA-Pflichtige/FEA-Berechtigte und Pastoralkolleg
Leitung: Christian Stasch, Dr. Claas Cordemann

Der Glaube hat ein Imageproblem. Seinen lautesten Kritikern gilt er als unvernünftig und frei erfunden, ideologisch und irrational.
Sind Vernunft und Glaube Gegensätze? Oder gibt es Brücken? Eine zunehmend wichtiger werdende Frage für den Dialog mit Skeptikern, Zweifelnden und Religionslosen, zumal im Jahr des Reformationsjubiläums. 
Wir suchen nach Antworten aus vier Richtungen. Philosophie erörtert rationale Denkwege, einen „Sinn des Sinns“ anzunehmen. Religionspsychologie erforscht die anthropologischen, vernünftigen Voraussetzungen dafür, dass es so etwas wie Glauben überhaupt geben kann. Soziologie beschreibt den Ort der Religion in der systemisch ausdifferenzierten Gesellschaft. Systematische Theologie schließlich legt den Fokus darauf, das „fides quaerens intellectum“ für die Gegenwart zu buchstabieren.
Vorträge, Diskussionsabschnitte und praktische Kleingruppenphasen wechseln einander ab.