06 Gewaltfreie Kommunikation
Methode, Haltung, Spiritualität

Seminar

Woltersburger Mühle, Uelzen, 21. Februar 2017

06 Gewaltfreie Kommunikation
Methode, Haltung, Spiritualität
(2-teiliger Kurs)

Start: 21.02.2017, 15:30 Uhr Ende: 23.02.2017, 15:00 Uhr
Für: FEA-Pflichtige und FEA-Berechtigte
Leitung: Prof. Dr. Gottfried Orth, Caroline Warnecke

„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!“ – wie macht man das? Dies war eine Kernfrage Marshall Rosenbergs, als er im Kontext der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) entwickelte. Ein wertschätzender Umgang mit sich selbst und allen Menschen war ihm zentrales kommunikatives, politisches und spirituelles Anliegen. Dafür hat Rosenberg ein Kommunikationsmodell entwickelt, das erlernbar ist.
Die Fortbildung wird in zwei aufeinander aufbauenden Teilen durchgeführt. Vermittelt werden die Methode, die Haltung und die spirituelle Dimension der Gewaltfreien Kommunikation; anhand von
praxisorientierten Übungen werden die Grundlagen der GFK eingeübt.

2. Kursabschnitt: 26. - 28. September 2017
Der Kurs kann nur mit beiden Kursteilen belegt werden. 

Zielgruppe: Nur FEA-Pfichtige und FEA-Berechtigte